Fototapete auf Strukturvlies

Mit Fototapeten ein „Raumwunder“ schaffen

Farben und Tapeten begleiten uns im Wohnraum ein Leben lang.

Fototapeten
Fototapeten auf Papierträger

Von der Wohnung der Eltern bis hin zur ersten eigenen Wohnung ist Rauhfaser gestrichen meistens das erste was uns einfällt. Hierbei gibt es bei den meisten Personen keinen Grund für Alternativen.

Bei Fototapeten jedoch gibt es immer zwei Parteien, die die es mögen und die es nicht mögen.

Eine Fototapete lässt sich jedoch mit neuesten Techniken individuell gestalten und so können die Hersteller ihr Lieblingsbild, Familien-, Urlaubs- oder Landschaftsbilder usw. auf eine Trägertapete drucken.

Vorzugsweise natürlich auch auf Vlies. Die läßt sich leicht, auch vom handwerklich begabten Do-It-Yourselfern, mit einem Vlies-Tapetenkleister im Klebebettverfahren an die Wand bringen und nach einigen Jahren auch wieder leicht entfernen. Bei billigen Produkten ist immer auf die Quellzeiten und den leichten Versatz zu achten. Meistens sind diese auch nicht farbecht und reißen sehr leicht. Also auch hier auf die Qualität achten. Einige Anbieter wie z.B: Tapetenprinz , Komar oder as-creation haben da ein paar schöne Vorlagen für Sie.

Um früher einen kleinen Raum größer wirken zu lassen hat man bei der Gestaltung streng darauf geachtet, dass helle Töne eingesetzt werden. Einen Spiegel quer an die Wand angebracht, sorgte für eine Art zweiten Raum. Aber eine Fototapete in den richtigen Dimensionen sorgt in kleinen Räumen für ein Aha-Erlebnis und für ein wirkliches Raumwunder.

Raumwunder mit einer Fototapete
Raumwunder mit einer Fototapete

Lesen Sie hierzu auch: http://mucki-box/steenweg/fototapete-als-eyecatcher/

Badgestaltung mit Fototapeten

 

2 Gedanken zu “Mit Fototapeten ein „Raumwunder“ schaffen

    • Ja das wäre denkbar! Es muss aber nicht unbedingt eine Glasfläche davor gesetzt werden. Eine Versiegelung mit einem transparenten Acryllack ist da auch ausreichend.
      Natürlich ware das noch ein zusätzliches Highlight, eine Acrylglasfläche mit indirekter Beleuchtung! Hammer!

Schreibe einen Kommentar