Tapeten und Farbe

Wohnraumgestaltung mit Tapeten im Ammerland und Oldenburg

Wandgestaltung mit Tapeten

Tapeten sind auch in der heutigen Zeit noch immer die erste Wahl, wenn es um die erste Innenraumgestaltung des neuen Einfamilienhauses geht. Dabei wird die klassische Raufasertapete immer häufiger von aktuellen Vliestapeten, Glasfasertapeten oder auch Mustertapeten abgelöst. Welche Vorteile und worauf bei den einzelnen genannten Varianten zu achten ist, können Sie hier in Kurzform nachlesen. Gerne stehen wir Ihnen bei weiteren Detailfragen zur Verfügung. Nutzen Sie einfach hierfür unser Kontaktformular oder einfach den Button am Ende dieser Seite.

Raufasertapete kleben und streichen

Eine Raufasertapete zu kleben ist nicht jedermanns Sache. Häufig soll es schnell gehen und natürlich möglichst günstig. Doch das sind die denkbar schlechtesten Vorraussetzungen für ein zufrieden stellendes Ergebnis. Auch wenn der nachfolgende Anstrich vielleicht einige Fehler kaschieren kann, sollte dennoch sorgfältig gearbeitet werden. Ansätze zwischen den Bahnen sind hier schnell zu sehen. Ebenso verfliegt die Freude an den neuen Wandtapeten schnell, wenn sich die ersten Ecken wieder ablösen oder sich gar Luftblasen bilden. Die Vorteile einer Raufasertapete liegen dabei klar auf der Hand. Egal ob durch den Bauherren oder durch den Maler verarbeitet – Raufasertapeten sind günstig und schnell verarbeitet. Das notwendige Streichen nach dem tapezieren der Raufasertapeten sollte mit hochwertiger Farbe und ebenso qualitativen Werkzeug ausgeführt werden. Die Zeitersparnis durch die Beauftragung eines Malers relativiert nicht selten den Arbeitsaufwand des Hauseigentümers und schont die ohnehin schon strapazierten Nerven.

Vliestapeten kleben

Die Vliestapete gilt durch ihre Beschaffenheit als besonders strapazierfähig. Bei der Oberflächengestaltung ist die Auswahl riesig und es fällt unseren Kunden häufig nicht leicht die richtige Wahl zu treffen. Da stehen wir natürlich gerne mit unserer Erfahrung beim Kleben von Vliestapeten zur Seite. Ein weiterer Vorteil einer Vliestapete ist, das diese besonders Diffusionsoffen ist, welches wieder das Raumklima positiv beeinflusst. Auch das eigentliche kleben der Tapete unterscheidet sich von der herkömmlichen Raufasertapete. Das einkleistern der Tapete entfällt hier. Dafür werden die Wände mit einem Spezialkleber für Vlies eingestrichen, worauf wiederum die trockene Bahn der Vliestapete aufgebracht wird. Besonders einfach fällt das spätere entfernen der Vliestapete. Einfach auf der Unterseite der Tapetenbahn von der Wand lösen und dann in einem Stück von der Wand abziehen. Jedoch gibt es auch einen Nachteil bei der Verarbeitung der Vliestapeten. Die Wände sollten sehr sauber vorbereitet werden und ein einheitliches Farbbild aufweisen! Unterschiedliche Farben des Untergrundes können aufgrund der Beschaffenheit der Tapete durchscheinen und den Gesamteindruck wesentlich verschlechtern. Sprechen Sie mit uns – wir beraten Sie gerne!