Es kann ja nicht immer auf Anhieb klappen!

…dachte ich mir als ich die Rosttechnik bei einer Freundin der Familie und Stammkundin noch einmal in Angriff nahm.

Voran gegangen waren ein Beratungsgespräch, in dem es eigentlich nur um die Gestaltung der Dunstabzugshaube in der neuen Küche ging.

Zum Beratungstermin hatte ich einige Tapetenbücher und Musterplatten  mit verschiedenen Techniken mit- gebracht. Aber schnell war klar, die Rosttechnik passt am besten zu der vorhandenen Küchenrückwand.

Die Endscheidung war gefallen! Der Termin wurde vereinbart und schon am ersten Tag war für die Familie klar:

Ist der Maler schon mal da kann er ja noch einiges mehr machen!!!

„Na dann frisch ans Werk!“

Zierprofile anbringen, Abstellraum streichen, Türrahmen lackieren, Mustertapeten kleben, Fliesen versiegeln. Nur mit der Dunstabzugshaube klappte es nicht so.

„Wenn erst einmal der Wurm drin ist!“

Sagen wir Handwerker dann gerne.

In einem Zierband an drei Seiten der Haube wurden dann noch Fliesen angeklebt und verfugt, auch wenn ich das lieber den Fliesenleger machen lasse, habe ich das noch hinbekommen.

Das Ergebnis vom ersten Versuch die Rostoptik von Volimea, so hin zu bekommen, dass diese aussieht wie die Küchenrückwand war nicht zufriedenstellend.

So nicht!

So nicht!

Deswegen musste ich zwei Tage später noch einmal anreisen.

Alles noch einmal: abdecken, abkleben, Rostspachtel auftragen, Aktivator aufsprühen und…..warten.

Die Arbeit hat sich dann gelohnt, wie mir Katharina am nächsten Morgen per Whatsapp mitteilte.

„Wir sind auf alle Fälle sehr zufrieden 🙂 !

Volimea Rostoptik Korten Stahl

Volimea Rostoptik
Korten Stahl

Was lernen wir daraus?

Manchmal lohnt es sich eine Sache zweimal zu machen.

Es klappt nicht immer auf Anhieb!

Und

Die alte Floskel „Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen“ trifft zu!

(5,-€ ins Floskel-Schwein!)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.