Nachruf Malerbetrieb Steenweg

So ein wenig Wagemut, ist am Anfang schon sehr gut. 

Wenn man vielleicht doch verliert, hat man’s wenigstens probiert. 

Autor: Horst Winkler

 Malerbetrieb Steenweg 

*01.08.2004    +17.09.2018

Nach langem Kampf und reichlicher Überlegung hat Herr Malermeister Jens Steenweg seinen eigens gegründeten Malerbetrieb Steenweg geschlossen.

Kunden, Verwandte, Freunde, Nachbarn und die Familie nahmen mit großer Anteilnahme und Bestürzung die Nachricht entgegen.

Diese sagten über das Unternehmen:

Bernd W.: “Er ist sehr offen für ausgefallenes, hat gute Ideen, sauberes und genaues Arbeiten. Für die Qualität, ein angemessener Preis! Ich würde ihn auf jedenfall, bei der nächsten Renovierung, wieder wählen!”

Ulf B.: “Individuell und kreativ! Ist sehr gut über neue Trends und Techniken informiert und weiß diese umzusetzen, arbeitet sauber und Hand in Hand mit anderen Handwerkern. Bietet ökologische und nachhaltige Lösungen und schaut auch “über den Tellerand”. Sympathischer Mensch, hat immer ein offenes Ohr für seine Kunden – ganz klare Weiterempfehlung.”

Sybille F.: “Perfekte Arbeit! Kann ich nur empfehlen! Jemand der sein Handwerk versteht und mit Leidenschaft dabei ist. Kundenwünsche werden super umgesetzt!!!”

Robert F.: “Fachliche Beratung & Sauberkeit in der Handwerksausführung. Versteht sein Handwerk zu 200%.”

Nach fast 15 Jahren, die durch Erfolg und Misserfolg gezeichnet waren, wurde diese Unternehmung geschlossen.

Die Internetseite und gerade der Blog werden als Informationsportal erhalten bleiben.

“Doch jedes Ende bedeutet auch ein neuer Anfang.”

Euer Malermeister mit Bock auf Blog,

me. Jens Steenweg

1 Gedanke zu “Nachruf Malerbetrieb Steenweg”

  1. Ich kanns nachvollzieh. Alles Jute Jens.
    Ich bin nun im Öffentlichen Dienst als MLM und vieleicht wenn ich Lust hab und der AG es erlaubt mach ich die Malerei als Nebentätigkeit.

Schreibe einen Kommentar